Sprache ändern:
Deutsch Polnisch Sorbisch
 
Druckansicht öffnen
 

Polnisch Wochenkurse

18.10.2021 um 09:00—15:00 Uhr bis 22.10.2021

Polnisch – die slawische Nachbarsprache der Niederlausitz - Witamy!

 

Urlaub, Freundschaften, Familie, Studium, Kulturver-anstaltungen, Einkäufe, das sind nur einige Gründe dafür, die Sprache des polnischen Nachbarn zu lernen.

Urlop, przyjaźnie, rodzina, studia, imprezy kulturalne czy zakupy, to tylko kilka powodów, dla których warto nauczyć się języka naszego polskiego sąsiada.

 

Die alljährlich stattfindenden Polnisch-Wochenkurse bieten in diesem Jahr neben der sprachlichen Ausbildung in unterschiedlichen Sprachniveaus auch Veranstaltungen über das polnische Leben in Vergangenheit und Gegenwart. Gespräche mit Muttersprachlern runden den Wochenkurs ab und geben Einblick in das Leben unseres polnischen Nachbarn.

 

W tym roku nasze tygodniowe kursy języka polskiego, to nie tylko nauka języka na różnych poziomach, ale także wydarzenia dotyczące polskiego życia

w przeszłości i teraźniejszości oraz różnorodnych zwyczajów. Rozmowy z Polakami uzupełnią kurs

i umożliwią wgląd w życie naszego polskiego sąsiada.

 

 

Sprachkurse Polnisch

Kursy języka polskiego

 

Montag/od poniedziałku, 18.10.21 – Freitag/do piątku, 22.10.21

täglich/codziennie, 09:00 – 15:00 Uhr/godz.

 

Anfänger/Początkujący

Lesen, Verstehen, Sprechen, kleine Grammatik

Dozentin/prowadząca    Marzena Feind

 

Fortgeschrittene/Zaawansowani

Festigung grammatischer und lexikalischer Kenntnisse, Konversation

Dozentin/prowadząca    Edyta Rätzel

 

Konversation/Konwersacja

Festigung grammatischer und lexikalischer Kenntnisse, Konversation

Dozentin/prowadząca    Maria Beloch

 

 

Vorträge, Gespräche, Brauchtum

Wykłady, Rozmowy, Obyczaje

 

Montag/poniedziałek, 18.10.21

15:30 – 16:30 Uhr/godz.

 

Thema:

Aus der Arbeit des Deutsch-Polnischen Vereins

Im Mai 1990 wurde der Deutsch-Polnische Verein gegründet. Er fördert Begegnungen der Menschen beider Länder. Ein besonderer Schwerpunkt ist die Ausgestaltung einer lebendigen Städtepartnerschaft zwischen Cottbus und Zielona Góra. Angeboten werden:
. binationale Bürgerbegegnungen mit Schwerpunkt in
 Cottbus und Zielona Góra

. Bildungsfahrten in beide Länder

. Ausstellungen, Sprachkurse und Generationenprojekte
. Bildungsangebote, Workshops und Konversations
zirkel
Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit des Vereins sind thematische Jugendprojekte und Workshops, u.a. in Sprache, Kultur, Sport, ein wöchentlicher Jugendtreff, aber auch außerschulische Jugendbildung in ver
schiedenen Bereichen. Die Dozentin möchte Ihnen die Angebote vorstellen.

Dozentin: Julia Kamenz

 

Dienstag/wtorek, 19.10.21

15:30 – 16:30 Uhr/godz.

 

Thema:

Der Europäische Parkverbund Lausitz

Im Europäischen Parkverbund Lausitz haben sich die Parkanlagen Fürst-Pückler-Park Branitz, Fürst-Pückler-Park Bad Muskau, Park Mużakowski, der Ostdeutsche Rosengarten Forst (Lausitz) und der Schlosspark Brody zusammengeschlossen, begründet durch die jeweils zuständigen Städte Cottbus, Bad Muskau, Forst sowie die Gemeinden Łęknica und Brody. Die beiden für die Lausitz prägenden Persönlichkeiten Fürst Pückler und Graf Brühl bilden das kulturhistorische Bindeglied zwischen den im Parkverbund zusammengeschlossenen Anlagen innerhalb des deutsch-polnischen Grenzgebietes.

Dozent: Kamil Jagowski

 

Mittwoch/środa, 20.10.21

15:30 – 16:30 Uhr/godz.

 

Thema:

Polen in der Zeit der Teilungen       

Kennzeichen der Teilungszeit sind niedergeschlagene Aufstände und sehr unterschiedliche Entwicklungen in den drei Teilungsgebieten. Trotz fremdstaatlicher Unterdrückung und der eigenen Staatenlosigkeit blieb das Nationalbewusstsein bis zur Wiedererlangung der Unabhängigkeit im Jahr 1918 erhalten.

Dabei hat besonders die Kultur ihren Anteil am Überleben Polens als Kulturnation geleistet.

Dozent: Aleksander Draguła

 

Donnerstag/czwartek, 21.10.21

15:30 – 17:00 Uhr/godz.

 

Thema:

Der Ostwall militärisches Symbol von gestern und Denkmal von heute

Die Festungsfront Oder-Warthe-Bogen, volkstümlich Ostwall genannt, war eine seit Mitte 1934 vom Deutschen Reich aufgebaute, stark befestigte

Verteidigungslinie, die etwa 120 km östlich von Berlin vom Fluss Warthe im Norden zur Oder im Süden führt. Der Dozent erläutert die Geschichte dieses militärischen Bauwerkes und seine Bedeutung.

Dozent: Michael Schwarz

 

Entgelt/opłata: 75,00 €

Der Besuch der Nachmittagsveranstaltungen ist auch für weitere Interessierte möglich.

Bildungsurlaub ist möglich.

 

Anmeldung

Bitte zu allen Veranstaltungen anmelden!!!

 

Ihre Ansprechpartnerinnen

Leiterin                         Ute Henschel

Sachbearbeiterinnen    Birgit Nagel

                                     Julia Lattke

Adresse

Šula za dolnoserbsku rěc a kulturu

Schule für Niedersorbische

Sprache und Kultur

Žylojska droga 37/Sielower Str.37

03044 Chóśebuz/Cottbus

Tel.        0355 / 79 28 29, Fax     0355 / 78 42 633

post@sorbische-wendische-sprachschule.de

www.sorbische-wendische-schule.cottbus.de

www.sorbische-wendische-sprachschule.de

 

 

Programmablauf Wochenkurs Polnisch

 

Veranstalter

Schule für Niedersorbische Sprache und Kultur

Sielower Str. 37
Eingang Ecke Pestalozzistraße
03044 Cottbus

Telefon (0355) 792829
Telefax (0355) 7842633

E-Mail E-Mail:
www.sorbische-wendische-sprachschule.de
www.sorbische-wendische-schule.cottbus.de

Öffnungszeiten:
dienstags 15:00 - 17:00 Uhr
donnerstags 09:00 - 12:00 Uhr