Sprache ändern:
Deutsch Polnisch Sorbisch
 
Druckansicht öffnen
 

"Da ich auch ein Wende bin" - Auf wendischen Spuren des Fürsten Hermann von Pückler-Muskau - Deutsche Ausgabe ab sofort erhältlich


Bild zur Meldung: "Da ich auch ein Wende bin" - Auf wendischen Spuren des Fürsten Hermann von Pückler-Muskau - Deutsche Ausgabe ab sofort erhältlich

Hermann Fürst Pückler hat in diesem Jahr seinen 150. Todestag, ihm zu Ehren erscheint die deutsche Übersetzung des bis dato in sorbischer/wendischer Sprache vorliegenden Buches “Da ich auch ein Wende bin” von dem Autor Werner Meschkank. Den berühmten Fürsten Hermann von Pückler-Muskau kennt man als Schöpfer von Landschaftsparks, als reisenden Adligen, Literaten, Erzähler, galanten Charmeur sowie als Sammler und Förderer der Künste. Kaum jemand nimmt wahr, dass Pücklers Untertanen in den Herrschaften Muskau und Branitz mehrheitlich Wenden waren und dass er mit einigen befreundet war. Sein Großvater mütterlicherseits sprach sogar fließend wendisch. Manches berichten Anekdoten, anderes lässt sich aus der Geschichte erschließen. Und wie die “Graben” entstanden, pferdefüßige Waldgeister aus der sorbischen Sagenwelt um Muskau, wird auf überraschende Weise erläutert.

Schutzgebühr für deutsche und wendische Ausgabe 10,00 €.

 

Erhältlich ist das Buch in der Schule für Niedersorbische Sprache und Kultur.